Montag, 21. Mai 2012

In Arbeit

HmJa... Momentan sieht man hier nicht allzuviel von dem was ich gerade so mache, aber das liegt nicht daran das ich nix zu tun habe. Momentan pinsel ich an den Illus für dieses Buch, eine Anthologie in der alle Geschichten mit einem Bild versehen werden sollen, das macht echt Laune weil es auch jedes Mal ein neuer Ansatz ist, so richtig zeigen kann ich aber erst was wenns auf dem Markt ist.

Und kaum daß das erledigt ist steht auch schon der dritte Monstrumologe in den Startlöchern. Da wird fast die Zeit knapp da ich ja auch noch mit den Nicks beschäftigt bin, für Privatsachen bleibt da nicht viel übrig.
Und dann wirft der Comic-Salon in Erlangen seine Schatten voraus, fast ne Woche in der die Arbeit zwangsläufig liegen bleibt (ich hoffe die fehlt mir hinterher nicht), da haben zwei Storys von mir im Jazam!#7 und Horrorschocker#29 Pemiere, beides Printprodukte die ich auch ohne meine Beteiligung empfehlen kann. Ach Ja, in Comix#5/12 wird wohl ein kleiner Zweiseitenartikel über meine Illutätigkeit sein, verfasst von meinem alten Buddy Bernd Frenz - das alles sollte ein wenig darüber hinwegtrösten wenn ich hier nicht so häufig zum posten komme, denke ich mal - oder so...

Kommentare:

Gabriel hat gesagt…

Sieht prima aus! Wie immer bei deinen Sachen! Kannst du die Nicks nicht schieben? Ich mein, die sind doch kein Termingeschäft, oder?

Und Erlangen geht bei mir diesmal genau wegen der Zeichnerei nicht. Hätte dich mal auf ein Bier eingeladen. Wird wohl nächstes Jahr in München werden.

Frohes Schaffen!
Tschap

Yves Ker Ambrun hat gesagt…

Hallo Geier, toll Bild. Was ganz anders. Sehr atmosferisch. Sehr, sehr gut.
Zweitens, kannst du mir deine e-Mail-Adresse schicken?
drittens, noch mal, vielen Dank für die Bücher in Stuttgart. die sind absolut Klasse. Top-Niveau!
Grüß
Yves

Geier hat gesagt…

Danke ihr. Das ist nur ein Ausschnitt und noch nicht mal richtig fertig.
Nee,leider, alle zwei Monate müßen drei Piccolos raus. Da kanns schon mal eng werden wenn was Größeres kommt.
München wahrscheinlich eher nicht, mein Verleger hat keine Lust wieder in die abgelegene Dachkammer abgeschoben zu werden in der die Kleinverlage waren.