Donnerstag, 9. Dezember 2010

Hommage an John Lennon

Am 8. Dezember 1980, also Gestern vor 30 Jahren, wurde John Lennon ermordet.


Ein Jahr später kam Hommage an John Lennon heraus. Auf 100 Seiten drücken darin ca 40 Zeichner in Comics und Bildern ihre Gefühle zu dieser Tat, ihre Erinnerungen an Lennon und die Beatles aus. Nahezu alle (seinerzeit) wichtigsten Zeichner haben etwas beigetragen, von Druillet über Cosey bis Binet, was allein schon den Band bemerkenswert macht. Dazu kommt, in nahezu jedem dieser emotionellen Beiträgen spürt man die Betroffenheit der Künstler heraus. Was nicht wirklich wundert, sind doch die meisten von ihnen mit den Beatles aufgewachsen.

Solche Hommage-Bände gibt es mittlerweile viele, und oft hat man das vage Gefühl die Leute haben halt irgendwas gemacht um dabei zu sein, aber ansonsten wenig Bezug zur Person mit letztlich beliebigen Beiträgen. In Hommage an John Lennon ist das glücklicherweise nicht der Fall. So verschieden die Comics auch sind, man merkt, daß die Zeichner einen persönlichen Bezug zur Sache hatten.
Den Band gibt es nur noch im Antiquariat, ist aber nach wie vor den Erwerb wert - auch wenn man kein Beatles/Lennon-Fan ist wird es einen nicht kalt lassen.

Kommentare:

Diana Kennedy hat gesagt…

Also damals war die Betroffenheit unter den Comicschaffenden schon gross, ich war Spirou und Tintin -Abonnentin und da waren die Hefte voll von Homagen und Beiträgen, Leserbriefen usw.

Geier hat gesagt…

Davon hab ich freilich nix mitbekommen. Ich machte gerade eine Drucker-Lehre und Internet gabs noch nicht...