Dienstag, 10. November 2009

Saturnwerbung














Momentan scheint es ein Trend zu sein mit irgendwelchen Promis aus Amiland zu werben. Pitt, Clooney, Hayek und jetzt auch Alice Cooper verdienen sich in Europa was nebenbei, schön für uns, denn im Amiland wird man die Clips nie sehen weil sowas dort als Imageschädigend betrachtet wird.
Der olle Musikant Cooper darf nun im Orbit des Saturns eine Weltraumbar betreiben, mit Aliens und so. Eigentlich ganz nett gemacht, bis auf Coopers Synchro, die finde ich daneben. Und der Spruch "Alles eine Frage der Technik!" würde meiner Meinung nach durch den Zusatz "nur" deutlich gewinnen.
Aber egal, mir gehts um den Clip mit dem Fernseher. In der Bar gucken die Leute Fußball, der Sender wechselt plötzlich auf Volksmusik - Alice fummelt an der Antenne rum, wieder Fußball - Werbespruch! Was man nicht mehr sieht: Beim einstellen der Antenne kommt plötzlich ein Pornokanal, wird nix gezeigt aber die Geräusche und Reaktionen sind eindeutig - die Szene ist mittlerweile raus!
Nun werden Werbespots grundsätzlich so produziert, daß man sie kürzen kann um Geld zu sparen wenn der Sendeplatz zu teuer ist. Aber hier hab ich den starken Verdacht das sich wiedermal irgendwelche Biedermänner/-frauen beschwert haben - von wegen: Das sehen auch Kinder, obszön, Sex in der Werbung und überhaupt...! Und prompt hat man den Schwanz eingezogen, wegen dem Ruf und so (denk ich mir jedenfalls), 2-3 Anrufe/Mails reichen ja schon aus damit die Verantwortlichen Panik bekommen. Der kleine Gag war eine nette Idee in der langweiligen Heilewelt Werbelandschaft, nuja beschränkt man sich halt wieder auf Unverfängliches, PC-Korrektes...

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Mag vielleicht so gelaufen sein.
Kann ich mir persönlich aber nicht vorstellen, da es da auch ganz andere Werbung im Nachmittags Programm gibt.
Zudem halte ich die Deutschen für nicht so prüde, dass erwähnte Anspielung als anstößig empfunden wird.Allein schon die Vorschau von "Two and a half man" auf Pro7, wo u.A. von "beiden Tanks füllen" und "den Tacco in Salsa und Guacamole stecken" gesprochen wurde finde ich da bei weitem anstößiger.

Naja, wer weiß...

Geier hat gesagt…

Da mußt du unterscheiden. Bei 2,5 Männern gehört das Schlüpfrige zum Serienkonzept, was ich meinte ist das Firmenimage. Da wollen die meisten blütenweiß, freundlich + familientauglich sein - also bieder! Ein paar humorlose Idioten die sich beschweren findet sich leider immer...

A.E. hat gesagt…

naja, wer familientauglich und blütenweiß sein will ,nimmt sich nicht grade den alten rochen cooper als aushängeschild...;)