Montag, 2. Dezember 2013

Kommissar Kralle

Man kennt das ja, da sucht man was ganz Bestimmtes und wühlt sich durch sämtliche Kisten+Kartons im Keller und findet alles Mögliche - außer dem Objekt der Begierde!
Das zB: Kommissar Kralle
Bei Google findet man nichts außer einen Hinweis auf irgendwelche "Schallfolien", die Älteren erinnern sich vielleicht noch was das ist ;) So wie ich mich daran erinnere das die Strips (denn darum handelt es sich hier) auf der Rückseite von Brekkies-Schachteln abgedruckt waren, und im obigen Printprodukt gesammelt wurden. Jeder dieser Strips beinhaltete einen Kriminalfall den der Leser zusammen mit Titelheld Kralle durch aufmerksames beobachten der Bildgeschichten lösen konnte. Wer sich die Sachen ausgedacht und gezeichnet hat ist nicht vermerkt, aber vom Zeichenstil bw der -technik könnte es von Chris Scheuer sein - aber wissen tu ichs nicht...

Kommentare:

Diana Kennedy hat gesagt…

Was Schallfolien sind weiss ich noch, aber den Kommissar Kralle kannte ich nicht. So herzig ♥

Geier hat gesagt…

Ja, Schade, daß das so völlig untergegangen ist...

Margery hat gesagt…

AH- ich habe es jahrelang gegoogled , nie gefunden und schon an meinem Hirn gezweifelt :) Aber ich wusste, dass es Kommissar Kralle doch gab :) Vielen Dank für diesen Blogpost... Guten Rutsch