Mittwoch, 30. Oktober 2013

Kürbiszeit

Mit den alten Gruslern jagt man zwar heutzutage keinem mehr einen Schrecken ein, aber sie haben was das den meisten neuzeitlichen Horrorstreifen abgeht: Charme! Und oft sogar noch eine Story die über dem üblichen Alles verhackstückeln + Krank sein hinausgeht. Allein schon wie man zu S/W-Zeiten noch mit Licht+Schatten gearbeitet hat, die hatten es noch nicht nötig eimerweise Blut+Gedärm ins Bild zu werfen um die Zuschauer zu packen (auch wenn ich da nichts dagegen hab ;))...
Zur Kürbiszeit wird man als Freund dubioser Filme ausnahmsweise mal gut bedacht, nur die alten Klassiker werden idR ignoriert - Schade! :(

Kommentare:

Rainer F. Engel hat gesagt…

Vortrefflich! Schade das es digital ist, sonst hätte ich mit Dir ums Original gefeilscht!

Geier hat gesagt…

Danke, Maestro!