Donnerstag, 21. April 2011

Twin Peaks

Weil es gerade wieder auf ARTE gezeigt wird (Dienstags).



Die TV-Serie Anfang der 90er von David Lynch, und im Gegensatz zu seinen meisten Werken versteht man hier auch worum es geht. Der dazugehörige Kinofilm (Prequel der Serie) Fire walk with me ist dagegen wieder eher verschwurbelt.
Eine gemütliche Kleinstadt an der Grenze zu Kanada, voller skurriler Typen die fast alle eine Leiche im Keller haben und nichts so ist wie es scheint (die Eulen!). Ein esoterisch angehauchter, begeisterungsfähiger FBI-Agent der einen Mord aufklären soll (Kyle MacLachlan der jetzt sein Leben bei den Desperate Housewives im Rollstuhl fristet), seltsame Rätsel, Andeutungen, Verwicklungen überall... das kann man garnicht alles aufzählen so komplex und verwirrend ist die Handlung. Noch dazu ist die Serie sehr schön ästhetisch gefilmt, ein irritierender Kontrast zu den gezeigten Boshaftigkeiten. Twin Peaks war nicht nur ein TV-Knaller sondern auch Stilbildend, ich zumindest kann es mir immer wieder ansehen. Schon bei der Titelmelodie bin ich wieder mit Lucy, Hawk, Leo, Audrey, Albert und wie sie alle heißen vertraut - Jep, Twin Peaks war schon prägend.
Freilich, die letzte Staffel kann man sich leider fast sparen, da war nicht mehr Lynch sondern seine Hiwis am Werk, das Ganze hat auch keinen richtigen Abschluß und hört einfach mittendrin auf.

Trotzdem, wers noch nicht kennt (könnte ja bei den Jüngeren der Fall sein), mal Dienstagabend reinschauen! - Oder die DVDs holen.

Kommentare:

Wittek hat gesagt…

:D Tolle Serie!

Diana Kennedy hat gesagt…

Auf jeden Fall, eine der besten Serien aller Zeiten, zutiefst inspirierend und einfach nur schön. Das Ende ist aber tatsächlich enttäuschend und den Kinofilm kann man sich meiner Meinung nach wirklich schenken.

unbemerkt hat gesagt…

wunderbare serie! und die musik, die MUSIK!!!

Wittek hat gesagt…

Angelo Badalamenti, David Lynchs Hausmusiker! Ganz gross, tolle Kombination auch bei Mulholland Drive (auch wenn nur ein Teil der Musik von Badalamenti ist). Ich war vom Verlauf der Serie enttaeuscht, allerdings (nach mehrmaligen Sehen) nicht vom Finale, das Lynch wieder drehen "durfte". Ein infernales Aneinanderreihen von Cliffhaengern, bei denen nicht der Zuschauer, sondern die Produzenten (so scheints) eins reingewuergt kriegen.

Wittek hat gesagt…

Den Kinofilm mag ich, er hat aber nur bedingt mit der Serie zu tun.
Apropos Lynch, ab dieser Tage ist die LYNCH 5 Box erhaeltlich!