Freitag, 29. Januar 2010

Sriracha

Heute mal was für die Leckermäulchen unter euch!
Sriracha Scharfe Chillisauce - und das ist nicht nur so gesagt!
Ich mags ja würzig, aber meist wenn auf einer Packung steht: "Scharf", "Hot", "Spicy" etc ist das nur Kulissenschwindel. Der Inhalt ist der mitteleuropäischen Zunge angepasst, und die brennt idR schon bei einer Prise Pfeffer durch. Wenn man hierzulande zum Tabascofläschchen greift, ist man schon Mittelpunkt der Tischrunde und alle warten gespannt darauf das man schreiend ins Bad rennt. Dabei ist Tabasco nicht wirklich der Burner, die Hälfte der Miete ist sein übertriebener Ruf.
Die obige Chillisauce allerdings ätzt einem die Zunge weg, die erste Wahl für jemanden ders scharf mag. In gängigen Chillisaucen ist höchstens mal 30% der Schoten (was für viele schon grenzwertig ist), hier aber sind es 70% (!), dazu ordentlich Knoblauch und ne Prise Zucker - bei Ketchup ists gerade umgekehrt. Anders gesagt Höllescharf! Wundert nicht wirklich, das Zeug kommt aus Thailand, und die Leute dort wissen zu würzen. Nuja, wers dann doch etwas dezenter mag, der kann auch Harissa nehmen, da schwört meine Mutter drauf, oder Tabasco für die Konservativen.
Wer die gute Sriracha nun erwerben möchte dem sei aber geraten auf die Zutaten zu achten, da gibts verschiedene Sorten und nur eine enthält 70% Chilli. Der real.- in dem ichs gekauft habe hat die gute Sorte zB wieder aus dem Programm genommen, da haben sich wohl ein paar Leute mit gereizter Zunge beschwert - Weicheier!

Kommentare:

Diana Kennedy hat gesagt…

Auauauaua, das ist gar nichts für mich. Ich verabscheue scharfe Würze. Ich salze mein Essen ja kaum, geschweige denn sowas. Warum es Leute darauf anlegen, Ihr Mahl mit glühender Lava zuzuschütten entgeht meinem Verständnis. Merkt man dan überhaupt noch einen Unterschied ob man nun gerade Braten oder Schokoladen isst, oder beides? *schüttel* ;-)

Geier hat gesagt…

Meine Geschmacksnerven sind halt teutonisch grobgestrickt, ohne viel Gewürz schmecke ich kaum was. Die Feinheiten zB der frankophilen Küche entgehen mir völlig. Und mein Salzkonsum ist legendär, mir wurde deshalb schon mal ein Leckstein als Präsent angedroht...

Schokolade mit Chilli ist doch was Feines, mit leichtem Nachbrenner. Mixten übrigens schon die ollen Azteken zusammen - und der alte Fritz löffelte Senf in seinen Kaffee. Dagegen finde ich Zucker im Salat eklig...

A.E. hat gesagt…

jaha, prima sößchen, das...
da gibt´s beim thai des vertrauens noch ´ne ähnliche marke, statt mit der flugente mit´nem hahn vorne drauf, die is´für die leute, denen die ente irgendwann zu lahm wird 0_o
(hab ich lang von gehabt...)

A.E. hat gesagt…

@ diana: es gibt bestimmt 100 arten scharf, man kommt halt nur schritt für schritt dahinter....wenn man denn scharf drauf ist.